BiSS-Lesetraining

Seit letztem Schuljahr nimmt unsere Schule am Leseförderungsprojekt BiSS (Bildung durch Sprache und Schrift) teil.

BiSS beinhaltet regelmäßige, unterrichtsintegrierte Trainingseinheiten zur Verbesserung der Leseflüssigkeit und des Wortschatzes. Dieses sogenannte „Leseband“ umfasst mindestens drei Mal pro Woche mindestens 20 Minuten eine feste Lesezeit, in der die Leseflüssigkeit trainiert, der Wortschatz auf- und ausgebaut sowie die Lesemotivation gesteigert wird.

Dabei ist es unerheblich, welches Fach auf dem Stundenplan steht. Es werden unterschiedliche Lautlese-Verfahren eingesetzt wie zum Beispiel „Lesen durch Hören“, Lesen mit Hörbüchern, „Lesen mit der ganzen Klasse im Chor“ („chorisches Lesen“ – leider ist dies erst wieder in der Post-Coraona-Zeit möglich), Tandem-Lesen oder Lesetheater.

Im Schuljahr 2020/2021 beteiligen sich unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen zwei und drei an diesem Projekt.

BiSS dient der Verbreitung geeigneter Maßnahmen zur Sprachförderung und Leseförderung.

Unser erklärtes Ziel ist, dass unsere Schülerinnen und Schüler Ihre Lesekompetenz nachhaltig verbessern.

Lesen ist die Schlüsselqualifikation für alle Schulfächer und von signifikanter Bedeutung für den Lernerfolg. Lesen fördert unter anderem

  • sprachliche Fähigkeiten,
  • selbständiges, komplexes und vernetztes Denken,
  • Ausdauer und Konzentration
  • Vorstellungsvermögen und vieles mehr

Lesekompetenz ist nicht einfach vorhanden, sondern muss über einen längeren Zeitraum erworben werden.

Das Kollegium der Schule Cranz möchte erreichen, dass

  • die Kinder gerne lesen
  • die Lesefertigkeit erlernt und stetig weiterentwickelt wird und,
  • dass Strategien zur Bearbeitung von Texten nach und nach erworben werden.

Dabei setzen wir auf eine ganzheitliche Leseförderung, die lustbetonte und motivierende Leseanlässe und strategisches Lesetraining bietet.

BiSS an unserer Schule

Das Projekt hat das Ziel, ein- und mehrsprachige Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf der Leseförderung und der Entwicklung der Bildungssprache – also den sprachlichen Kompetenzen, die es Schülerinnen und Schülern ermöglichen, im Unterricht aller Fächer zu partizipieren und begabungsgerechte Ergebnisse zu erzielen.

 

BISS, wir sind dabei und freuen uns sehr!

 

Christoph Serrer

Schulleiter