Leitbild

„In der Schule Cranz sind alle Kinder in ihrer Einzigartigkeit und Besonderheit willkommen. Sie ist ein Ort, an dem Kinder unterstützt, gefördert und in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit gestärkt werden. Wir lernen in einem vertrauten Umfeld in gegenseitiger Achtung und Toleranz.

An unserer Schule wird jede Form von Ausgrenzung und Gewalt abgelehnt.“

(aktualisiertes Leitbild unserer Schule vom 06.06.2019)

Überlegungen zur Leitbildveränderung unter den Gesichtspunkten Inklusion, Gewaltprävention, Glaubensfreiheit und individuelle Förderung

Das Leitbild der Schule Cranz bis zum 13.01.2015 lautete: „Die Schüler und Schülerinnen der Schule Cranz lernen und arbeiten in einem vertrauten Umfeld in gegenseitiger Achtung und Toleranz.“

Im Jahr 2015 erfuhr es eine Überarbeitung. Unter Berücksichtigung der Inklusion und der zunehmend zu betonenden Bedeutung der Glaubensfreiheit hat die Schulkonferenz auf Vorschlag des Lehrerkollegiums beschlossen, das Leitbild, wie oben zu sehen, zu verändern.

Im Juni 2019 wurde unser Leitbild erneut aktualisiert. Die für uns bedeutenden Aspekte des gewaltfreien Lernens und der individuellen Förderung wurden in das Leitbild mit aufgenommen bzw. stärker fokussiert.

Wir sind überzeugt, dass unser pädagogisches Credo, im Zusammenspiel mit  den entsprechenden Maßnahmen, zu einem friedlichen Miteinander beiträgt und zu gelingenden Bildungs- und Erziehungsprozessen führt.

 

Christoph Serrer
     Schulleiter